Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeit

Helferschulung für’s Ehrenamt

Wie bereits berichtet, bietet die Diakonie Rohr einmal wöchentlich einen Tagestreff für Senioren an. Dieser Tagestreff bietet gemeinsames Essen und Trinken, Geselligkeit und Lieder, Spiele in fröhlicher Runde, gemeinsames Bewegen und vieles mehr. Die Betreuung dieses Tagestreffs übernehmen sowohl hauptamtliche Mitarbeiterinnen der Diakonie als auch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen.

Um dieses Ehrenamt im Tagestreff überhaupt ausüben zu dürfen, ist es aus gesetzlicher Sicht notwendig, eine Helferschulung mit 40 Schulungseinheiten über den richtigen Umgang mit Demenz zu besuchen, unabhängig davon, ob und wie viele Demenzkranke an diesem Tagestreff teilnehmen.

Trotz dieser doch nicht unerheblichen Hürde haben sich fünf hochmotivierte Frauen gefunden, die im November in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Neuendettelsau diese Schulung absolviert haben. Auch zwei hauptamtliche Mitarbeiterinnen der Diakonie Rohr (Frau Rabus und Frau Suttner) haben an dieser Helferschulung teilgenommen, da diese Schulung auch zur Betreuung im privaten Bereich vorgeschrieben ist und gegebenenfalls können die beiden auch im Tagestreff eingesetzt werden. Kernpunkte der Schulung waren unter Anderem: Wie erkennt man Demenz, wohin wendet man sich bei Erkennen dieser Krankheit, welche Demenzformen gibt es, wie geht man mit den Betroffenen um. Der Inhalt der Schulung besteht rein aus Theorie, praktische Übungen sind nicht beinhaltet.

Fazit der Teilnehmer: Die Schulung war sehr informativ und interessant gestaltet und das neue Wissen ist auf jeden Fall ein Gewinn – auch oder besonders aus persönlicher Sicht.

Man kann der Diakonie Rohr nur gratulieren zu diesen engagierten neuen Mitarbeiterinnen im Ehrenamt!

Zurück